Sie hatten einen Unfall?

Gegen Sie wird im Rahmen eines Verkehrsbußgeldverfahrens oder in einer Verkehrsstrafsache ermittelt?

Ihnen droht Fahrverbot oder gar die Entziehung der Fahrerlaubnis?

Es gibt Probleme bei der Abwicklung eines Pkw-Kaufs?

 

Gerne stehen wir Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Setzen Sie sich doch mit uns zunächst unverbindlich telefonisch, per Fax oder per E-Mail in Verbindung.

 

Um das weitere Vorgehen abzustimmen, werden wir uns bei Ihnen umgehend melden.

18.07.2017
GESCHWINDIGKEITSMESSUNG Anforderungen an eine Messung durch Nachfahren

Bei der Geschwindigkeitsmessung durch Nachfahren handelt es sich nach der Rechtsprechung der...

 
12.07.2017
GESCHWINDIGKEITSMESSUNG Privater Dienstleister bei der Geschwindigkeitsmessung

Hat die Behörde bewusst regelwidrig einen privaten Dienstleister eingeschaltet,...

 
04.07.2017
GESCHWINDIGKEITSÜBERSCHREITUNG Beharrlich ein wenig zu schnell kann zum Fahrverbot führen

Das Amtsgericht München hat einen 53-jährigen Geschäftsführer wegen einer fahrlässig begangenen...

 
28.06.2017
GEFÄHRDUNG DES STRASSENVERKEHRS Keine Bewährung für Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Ein nicht vorbestrafter Fahrer eines Kraftfahrzeugs, der bei einem vorsätzlich verkehrswidrigen...

 
20.06.2017
HAFTUNGSRECHT Fachwerkstatt muss Rückrufaktion kennen

Eine Kfz-Fachwerkstatt muss Rückrufaktionen eines Herstellers der von ihr betreuten Kfz-Modelle...

 
13.06.2017
UNFALLSCHADENSRECHT Reparatur eines werkstatteigenen Fahrzeugs: Kein Abzug!

War die Werkstatt ausgelastet, als sie ein werkstatteigenes Fahrzeug nach einem unverschuldeten...

 
05.06.2017
AUSFALLSCHADEN Neufahrzeug schon vor Unfall bestellt – 148 Tage Nutzungsausfall

Wenn der Geschädigte eines Haftpflichtschadens bereits vor dem Unfall einen Neuwagen bestellt hat,...

 
31.05.2017
HAFTUNGSRECHT Straßenrondell: Haftungsquote bei Verstoß gegen „rechts vor links“

Ein Radfahrer, der eine in Form eines Rondells ausgestaltete Straßenkreuzung überquert, bei der...

 
26.05.2017
UNFALLSCHADEN Totalschaden nach Reparatur und noch vor Übergabe an Kunden

Wurde ein Fahrzeug im Rahmen eines Werkstattauftrags repariert, aber vor Übergabe an den Kunden...

 
18.05.2017
URKUNDENFÄLSCHUNG Fahren mit falschen amtlichen Kfz-Kennzeichen

Der BGH hat noch einmal zur Urkundenfälschung (§ 267 StGB) durch Fahren mit einem gefälschten...

 
Treffer 1 bis 10 von 213

zurück zur Seite Spezialisierung

Verkehrsrecht:

  • Wir kennen Ihre Rechte anlässlich eines Verkehrsunfalles, bei Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren und in Führerscheinsachen genau
  • Mit uns stark gegenüber den Profis der gegnerischen Versicherung ("Waffengleichheit")
  • Bei einem unverschuldeten Unfall haftet in der Regel die gegnerische Versicherung und muss insoweit auch die Anwaltskosten tragen